sch.nik-schnack

Natur genießen, Musik machen, vegan schlemmen. Tanzen, arbeiten, Freund*innen treffen. Raus aus der Komfortzone, eigene Grenzen erfahren, behaupten und ausweiten. Gesellschaftliche “Normen” hinterfragen, auch mal gegen den Strom schwimmen. Leichtigkeit gewinnen, Heilung erfahren, Vergeben und Aussöhnen. In Beziehungen wachsen, mich selbst und andere jeden Tag ein Stückchen neu entdecken…

 

 

Ich habe in meinem Leben selbst Krisen durchlebt und kenne Zeiten, in denen “körperliche Krankheiten” und depressive Stimmungen mich eingeschränkt haben. Neben professioneller beruflicher Qualifikation hat mich die Begegnung mit “Krankheiten” und “alternativen” Therapieformen viel gelehrt  – und mit zu dem Menschen gemacht, der ich bin. Zu den Methoden, die mich bereichert haben, gehören:

Radikale Therapie, tiefenpsychologisch fundierte Gesprächspsychotherapie, Cranio Sakrale- , Manuelle- und  Physiotherapie. Tetha-healing, morphologische Medizin, energetische Psychologie, Akupunktur, Shiatsu, Osteopathie, Feldenkrais, Spiraldynamik, Psycho- Kinesiologie, Brain Gym, Vision Circles, Touch for Health, Psychodrama, Forum-Theater, Blütenessenzen, Heil-Tees, Homöopathie, Tai Chi, Qi Gong, Shinson Hapkido, Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Meditation, gewaltfreie Kommunikation, Aufstellungen, Coaching….